Zen ist Lebenspraxis

Vorstellungen und Konzepte verzerren den Blick auf die Wirklichkeit und daher leiden wir. In der Praxis des Zen erkennen wir das wahre Wesen aller Erscheinungsformen und beenden unseren täglichen Kummer.

„Verwendet eure Lebenskraft dazu, aus den Umständen, die auf euch zukommen, eine Einheit mit eurem Leben zu gestalten und die Dinge an ihren richtigen Platz zu setzen.“ Dogen Zenji

Franz Xaver Jung Roshi

Begründer der Sangha des Alltäglichen Lebens

Jahrgang 1944

Übung des Zen seit 1983 bei Pater Enomiya Lassalle SJ,

von 1988 bis 1998 Schüler bei Sr. Ludwigis (Ko Un An),

von 1998 bis 2019 Schüler bei Rolf Drosten Roshi

2012 Dharmaübertragung durch Rolf Drosten Roshi

Rolf Drosten Roshi ist Dharmaerbe von Robert Aitken Roshi, dem Begründer der Diamond Sangha

Nach oben